Shop

Warenkorb
Erweiterte Suche

Aktuell

Neuerscheinungen

Service

Veranstaltungen
Titelanfrage
Services

L.Werner

Kontakt / Lageplan
Geschichte
AGB / Impressum

L.Werner
Buchhandlung
seit 1878


Unsere verlängerten Öffnungszeiten in der Vorweihnachtzeit vom 09.12.2019 bis 23.12.19: Montag bis Samstag 9:30 bis 20:00 Uhr.

 


Am Dienstag 24.12.2019 (Heiligabend) und am Dienstag 31.12.2019 (Inventur) bleibt die Buchhandlung geschlossen

 


Buchempfehlung zum 12.12

 

Traditionelle Bauweisen

Ein Atlas zum Wohnen auf fünf Kontinenten
Schittich, Christian
2019. 384 S. 1050 col. ill. 240 x 300 mm GEB
BIRKHÄUSER BERLIN


Vom Pueblo zum Fachwerkhaus oder dem japanischen Minka - traditionelle Bauweisen zeigen eine faszinierende Vielfalt und prägen mit ihrem Erscheinungsbild das Gesicht von Regionen. Doch im Zuge der Globalisierung werden sie vieler Orts zurückgedrängt. Gerade in den sich am schnellsten entwickelnden Ländern geht ein jahrhundertealter Erfahrungsschatz unwiederbringlich verloren, der auch für modernes Bauen von Interesse ist.Am Beispiel von ausgewählten Wohnbauten aus allen Kontinenten zeigen 30 internationale Experten, warum wir noch immer von diesen traditionellen Bauweisen lernen können: Sie analysieren den kulturellen Kontext, die Anpassung an topografisch-klimatische Gegebenheiten und legen ihr Augenmerk auf die verwendeten lokalen Materialien und die Konstruktion, den Bauprozess und den notwendigen Unterhalt.Häuser entstehen aus BedürfnissenArchitektur: Eine faszinierende Reise um die Welt zu traditionellen, ressourcenschonenden BauweisenEs ist schon schwierig mit der Tradition.


Unser Kunst - Tipp

 

Albrecht Dürer

Genie zwischen Mittelalter und Neuzeit
Schiener, Anna
2011. 143 S. m.. z. Tl. farb. Abb. 190 mm KT
PUSTET, REGENSBURG


Obwohl zahlreiche Quellen vorliegen, blieben viele Rätsel und Geheimnisse um den großen Maler und Graphiker aus Nürnberg. Zudem haben 500 Jahre Dürer-Verehrung einen Schleier aus Vorurteilen und Verklärung hinterlassen, den nur eine neue Sicht auf Leben und Werk lüften kann. Die Dürer-Forschung, die noch immer in vieler Hinsicht Pionierarbeit zu leisten hat, bemüht sich durch veränderte Fragestellungen und genauere Untersuchungsmethoden, dem Genie der Renaissance näher zu kommen.Das Buch folgt den neuesten Erkenntnissen und ermöglicht manch überraschenden Blick auf den Apelles Germaniae .Dr. phil. Anna Schiener, geboren 1955, studierte Geschichte, Alte Sprachen und Archäologie in Erlangen. Seit dem Ausscheiden aus dem Schuldienst ist sie freiberuflich tätig. Sie lebt heute in der Nähe von Nürnberg.


Unser Architektur - Tipp

 

Caruso St John (=el croquis 201)


2019. 328S., zahlr.farb.Abb., Zeichn. u. Grundr., Text:engl./span., Kt.
el croquis


This monographic issue of the magazine features recent work by Caruso St John, the London-based architectural firm established in 1990 by Adam Caruso and Peter St John. Focusing on projects completed between 2013 and 2019, the overview also includes a critical and personal analysis by the partners and an interview by British architect and designer Liza Fior. It features no less than 25 projects of all scales and covering a range of types, from Newport Street Gallery, the Latvian Museum of Contemporary Art, and the Liverpool Philharmonic Hall, to the Canterbury Cathedral organ loft, a private house in the mountains, and the Peterloo Massacre Memorial.


Buch & Apéro am 23.01.2020 : Buchpräsentation : Margarete Schütte-Lihotzky

 

Margarete Schütte-Lihotzky

Architektin - Widerstandskämpferin - Aktivistin. Die Biografie.
Horncastle, Mona
2019. 304 S. 225 mm GEB
MOLDEN


Die Architektin Margarete Schütte-Lihotzky (1897-2000) war weit mehr als die Erfinderin der Frankfurter Küche, die sie berühmt machte. Zeit ihres langen Lebens war sie oft die Erste: die erste weibliche Architekturstudentin in Österreich und die erste Frau, die in diesem Beruf arbeitete und erfolgreich war. Die soziale Frage war ihr ein ehrliches Anliegen, für das sie architektonische Lösungen suchte und fand. Aus Opposition zu Adolf Hitler wurde sie Kommunistin, engagierte sich im Widerstand, wurde verurteilt und entging nur knapp der Hinrichtung. Als sie während des Kalten Krieges in Wien fast keine Bauaufträge mehr bekam, arbeitete sie auf Kuba, in Ostberlin und in China. In Leben und Arbeit vereinte sie Politik, Pragmatismus und Pioniergeist.


Erscheinungstermin: Dezember 2019 - merken Sie vor !

 

VOB Teil A und B. Kommentar.

Mit Freischaltcode für jBook
Ingenstau, H. u. H. Korbion: Hg.: K. Vygen u. R. Kratzenberg.
21. akt. Aufl. erscheint: Oktober 2019. ca. 3100 S. , Geb. Subskriptionspreis bis Erscheinen : ca. 235 Euro danach 250,00 Euro; DVD Subs.-Preis bis Erscheinen ca. 235,00, danach ca. 250,00 978-3-8041-5335-6

Stefan Leupertz ist Richter am Bundesgerichtshof und Lehrbeauftragter für Bauvertragsrecht an der Uni Dormund. Dr. Mark von Wietersheim ist Geschäftsführer des forum vergabe e.V., Berlin, in Zusammenarbeit mit vielen weiteren namhaften Autoren aus dem Vergabebereich.


Erscheinungstermin: ca. Dezember 2019 - merken Sie vor !

 

Kommentar zur HOAI.

Vertrag, Honorar, Haftung. Mit einer Einführung in das Recht der Architekten und Ingenieure
Von Horst Locher, Wolfgang Koeble, Werner Frik u. a.
14. Aufl. Dezember 2019. 1476 S. m. Abb. u. Tab., Geb.; Subs.-Preis bis Erscheinen der 14. Auflage 209,-;danach 229,00
WERNER, NEUWIED


Dem Standardwerk zur HOAI gelingt es seit vielen Jahren, die rechtlichen wie auch technischen Aspekte für Juristen, Architekten und Ingenieure praxisnah darzustellen. Dank langjähriger praktischer Erfahrung beantworten die Autoren die oft komplexen Fragen zum Honorarrecht ausführlich, verständlich und immer auf aktuellem Stand. Neu in der 14. Auflage: Neues Bauvertragsrecht: Erfahrungen aus der Praxis und erste gerichtliche Entscheidungen; Auswirkungen der Rechtsprechung des EuGH zur Gültigkeit des Preisrechts der HOAI ? wichtige Entscheidungen für die Rechts- und Vertragspraxis sind zu treffen; Auswirkungen des Anordnungsrechts und der korrespondierenden Vergütung bei Planerverträgen; Berücksichtigung der Rechtsprechung des BGH zum Zeitpunkt der für die Leistung maßgebenden anerkannten Regeln der Technik.


Erscheinungstermin: März 2020 - merken Sie vor !

 

Hochbaukosten

Kommentar und Erläuterungen zur DIN 276
Bielefeld, Bert; Fröhlich, Peter
17. Aufl. März 2020 . 240 mm GEB
VIEWEG+TEUBNER; SPRINGER VIEWEG


Das Buch Hochbaukosten beschäftigt sich mit den Errichtungs- und Unterhaltungskosten von Gebäuden. Neben dem Wortlaut und der Kommentierung der DIN 276-1, der DIN 18960 und wohnungsrechtlicher Vorgaben werden Praxisbeispiele und Vorgehensweisen bei der Kostenermittlung erläutert. Die DIN 276-1 wurde mit einigen inhaltlichen Änderungen im Jahr 2018 neu aufgestellt und enthält nun auch die Regelungen für den Ingenieurbau (ehemals DIN 276-3).Entstehung, Zweck und Entwicklung der Normen DIN 276 .- Rechtsstellung der Norm DIN 276.-DIN 276-1 Kosten im Bauwesen - Teil 1: Hochbau.- DIN 18960 Nutzungskosten im Hochbau.- Bau- und wohnungsrechtliche Verordnungen.


Empfehlungen

 

Making Van Gogh

Katalog zur Ausstellung im Städel Museum Frankfurt 2019/2020
Herausgegeben von Eiling, Alexander; Krämer, Felix. Vorlage: Gogh, Vincent van
2019. 352 S. 260 Abbildungen in Farbe 28 cm GEB
HIRMER


Making Van Gogh nimmt das Oeuvre Vincent van Goghs im Kontext seiner Rezeption in den Blick. Der Band thematisiert die besondere Rolle, die deutsche Galeristen, Sammler, Kritiker und Museen für seine Erfolgsgeschichte spielten. Zugleich wird auch die Bedeutung van Goghs als Vorbild für die Kunst des Expressionismus beleuchtet.Making Van Gogh nimmt das ?uvre Vincent van Goghs im Kontext seiner Rezeption in den Blick. Der Band thematisiert die besondere Rolle, die deutsche Galeristen, Sammler, Kritiker und Museen für seine Erfolgsgeschichte spielten. Zugleich wird auch die Bedeutung van Goghs als Vorbild für die Kunst des Expressionismus beleuchtet."Van Gogh ist tot, aber die van Gogh-Leute leben. Und wie leben sie! Überall van Goghelt's", formulierte Ferdinand Avenarius 1910 in der Zeitschrift Der Kunstwart. Vincent van Goghs Malerei übte Anfang des 20. Jahrhunderts eine besondere Faszination vor allem auf junge Künstler in Deutschland aus.

Hopkins in the City

Herausgegeben von Caruso, Adam; Thomas, Helen
2019. 230 S. ca. 90 Abbildungen 32 cm LN
GTA VERLAG


A transformation occurred in the work of Michael Hopkins and Partners during the 1980s and 1990s that was achieved at its highest level in the five urban buildings explored in this book. Relatively unknown outside Great Britain, Hopkins presents his perspective at that time in his lecture 'Technology Comes to Town', here published and balanced by building studies from five contemporary European architects. Essays by Adam Caruso and Helen Thomas frame the British scene in which the fundamental issues of technology, style and context that run through discussions of 20th century architecture are revisited. The presence of these themes in Hopkins's architecture is revealed through survey drawings and new photographs of the buildings by Hélène Binet.

Charlotte Perriand. Complete Works Vol. 4 1969-1999


2019. 528 S. ca. 700 farb. u. 50 schw.-w. Abb. 30.5 cm GEB
SCHEIDEGGER & SPIESS


Der vierte und letzte Band der bisher ausführlichsten Monografie über die herausragende französische Designerin Charlotte Perriand umfasst die Jahre 1968 bis 1999. Im Zentrum stehen ihre umfassenden Arbeiten in den neuen Wintersportorten Les Arcs in den Savoyer Alpen. Perriand - eine Pionierin der bioklimatischen Architektur - war nicht nur für die städtebauliche und architektonische Konzeption der zwei Siedlungen Arc 1600 und Arc 1800 verantwortlich, sondern gestaltete für über 4500 Appartements auch die Inneneinrichtungen und Ausstattungen bis hin zum Kaffeelöffel. Dieses sowohl im Umfang wie auch in der Bearbeitungstiefe aussergewöhnliche Projekt bildet den Höhepunkt von Perriands jahrelangen Recherchen über alpines Wohnen im Einklang mit der Natur. Ausserdem werden ihre letzten Projekte - meist Wohnungen und Kunsträume - zwischen Paris und Tokyo vorgestellt, mit denen sie nochmals die Grenzen einer spezifischen und kultivierten Lebenskunst auslotete. Das Buch schliesst mit einigen ausführlichen Würdigungen der über sieben Jahrzehnte reichenden Schaffensspanne Charlotte Perriands, in der sich die visionäre Kraft dieser aussergewöhnlichen Frau auf vielfältigste Weise manifestiert.

Öffnungszeiten

   
Mo - Fr  9.30 - 19.00 Uhr
Sa 9.30 - 18.00 Uhr