Shop

Warenkorb
Erweiterte Suche

Aktuell

Neuerscheinungen

Service

Veranstaltungen
Titelanfrage
Services

L.Werner

Kontakt / Lageplan
Geschichte
AGB / Impressum

L.Werner
Buchhandlung
seit 1878


17.06.2020
bis
08.11.2020
Ausstellung : Das Öde Haus - Kolorierte Federzeichnungen von Stefania Peter
Ort: Bauernhausmuseum Amerang des Bezirks Oberbayern Hopfgarten 2 83123 Amerang    Uhrzeit: Dienstags bis Sonntags 10:00 bis 17:00 Uhr (verkürzt)    

Studioausstellung in der Furthmühle (17. Juni bis 08. November 2020)
Einst waren die Gebäude mit Leben und Betriebsamkeit gefüllt, heute sind sie dem Verfall preisgegeben. Wer mit offenen Augen übers Land fährt, kann sie in fast jeder bayerischen Ortschaft finden: verlassene historische Bauten, darunter Bauernhöfe, Wirtschaftsgebäude, Bürger- und Handwerkerhäuser, deren endgültiges Verschwinden nur noch eine Frage der Zeit ist. Poetisch anmutend und mit wenigen Federstrichen skizziert Stefania Peters Dinge, die nicht fotografiert werden können. Eindrückliche, filigrane Zeichnungen vermitteln die noch im Verfall erhaltene architektonische Qualität der Bauwerke, deren Struktur, Materialität und Proportionen. Den Blick auf das Wesentliche fokussiert, tritt die Ästhetik der Häuser ungeachtet des heutigen Zustandes deutlich hervor.


...zum Buch
14.10.2020
bis
10.01.2021
Austellung : Die Architektur Maschine
Ort: Architekturmuseum der TUM in der Pinakothek der Moderne, Barer Str. 40, 80333 München    Uhrzeit: Di-So 10.00-18.00 Uhr, Donnerstag 10.00-20.00 Uhr    

Computer sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Ob im Büro, an der Kasse im Supermarkt oder im heimischen Wohnzimmer – Bits und Bytes stecken mittlerweile in fast allen technischen Geräten. Auch im Architekturbüro ist der Computer heute Standard und hilft sowohl beim Design als auch in der Visualisierung neuer Projekte. Er hat sich zu einer “Architekturmaschine” entwickelt.
Die Ausstellung wirft erstmalig im deutschsprachigen Raum einen umfassenden Blick auf die Entwicklung des Digitalen in der Architektur. Von den Anfängen in den 1950er und 60er Jahren bis heute erzählt das Architekturmuseum diese spannende Geschichte in vier Kapiteln und präsentiert den Computer als Zeichenmaschine, als Entwurfswerkzeug, als Medium des Geschichtenerzählens und als interaktive Kommunikationsplattform. Die grundlegende Frage dahinter ist einfach: hat der Computer die Architektur verändert und wenn ja, wie?


...zum Buch

Öffnungszeiten

   
Öffnungszeiten
Mo 10.00 - 16.00 Uhr
Di - Fr  10.00 - 18.00 Uhr
Sa 10.00 - 16.00 Uhr
   


Newsletter












Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren in der Datenschutzerklärung.